Kategorien
Potenzmittel

Potenzmittel rezeptfrei kaufen?

Potenzmittel, wie Viagra, Cialis und Co. erhalten Sie in Europa nur gegen Vorlage eines gültigen Rezepts. Wer Potenzmittel rezeptfrei online bestellt, läuft Gefahr illegale, gesundheitsschädliche Substanzen zu sich zu nehmen.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, sich Potenzmittel legal online über eine britische Online Apotheke verschreiben zu lassen. ohne den Besuch beim Arzt oder einer Apotheke. Das kommt einer rezeptfreien Abgabe schon sehr nahe.

Denn genau diese 2 Aspekte sind für viele Männer meist das Hauptproblem und der Grund, warum Sie nach rezeptfreien Möglichkeiten suchen.

Aber warum ist es in Deutschland legal, sich Potenzmittel über britische Online Kliniken online verschreiben zu lassen?

Das liegt an der sogenannten Patientenmobilitätsrichtlinie der EU. In dieser Richtlinie wurde festgelegt, dass EU-Bürger sich den behandelnden Arzt innerhalb der EU frei aussuchen können. 

Und weil es in Großbritannien legal ist, Potenzmittel wie Viagra, Cialis und Co. online zu verschreiben (z. B. bei Anbietern wie www.121doc.de), dürfen auch Sie als deutscher Staatsbürger diesen Service in Anspruch nehmen. 

Potenzmittel „rezeptfrei“ in einer Online Apotheke kaufen

  1. Website der zugelassenen Online Apotheke besuchen (wir nehmen als Beispiel einer lizenzierten Einrichtung oft www.121doc.de)
  2. Arzneimittel auswählen
  3. Medizinischen Fragebogen online ausfüllen
  4. Medikament wird nach ärztlicher Prüfung des Fragebogens per Post verschickt

Der Kauf von Potenzmitteln läuft über eine offizielle und regulierte EU-Online-Apotheke also nicht ohne Rezept ab. Sondern: Ihnen wird im Bestellvorgang mittels Fragebogen und ärztlicher Kontrolle ein Rezept ausgestellt. Das ist dank aktueller Telemedizin-Gesetze für alle EU-Bürger erlaubt.

Welche Potenzmittel können online verschrieben werden?

In Online Apotheken können Sie sich alle für den deutschen Markt zugelassenen PDE-5-Hemmer sowie deren Generika verschreiben lassen:

MedikamentViagraCialisLevitraSpedra
WirkstoffSildenafilTadalafilVardenafilAvanafil
Wirkungsbeginn nach Einnahmenach ca. 30 – 60 Minutennach ca. 30 Minutennach ca. 25 – 60 Minutennach ca. 15 – 30 Minuten
Einfluss von Mahlzeiten auf die WirkungWirkung kann sich verzögern / schwächer werdenneinWirkung kann sich bei fettigen Mahlzeiten abschwächenWirkung kann sich bei fettigen Mahlzeiten abschwächen
Wirkt bis zu 4 – 5 Stunden36 Stundenca. 6 Stunden6 Stunden
Online Apothekewww.121doc.de/viagrawww.121doc.de/cialiswww.121doc.de/levitrawww.121doc.de/spedra

Auch auf Rechnung?

Einige Online Kliniken, inklusive 121doc oder healthexpress.de, bieten auch die Zahlung auf Rechnung an.

Kann ich Potenzmittel online via PayPal bezahlen?

In der Regel verbietet PayPal die Bezahlung von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Daher sollten Sie bei Händlern, die PayPal als Bezahloption auflisten, skeptisch sein. 

PayPal schreibt zu diesem Thema folgendes:

„PayPal prohibits all transactions for prescription drugs unless merchants receive prior approval from PayPal.“

PayPal AGB

Wichtig: Einige Online Apotheken wie z. B. Docmorris und gospring.de haben eine ausdrückliche Genehmigung von PayPal erhalten.

Klarna als PayPal Alternative

Eine interessante Alternative zu PayPal ist Klarna. Auch Klarna ist bei der Auswahl von Partnern sehr streng. Jedoch bieten einige Online Apotheken Klarna mittlerweile als Bezahloption an. 

Der Vorteil von Klarna: Auf dem Kontoauszug sieht man nicht, wo und was Sie eingekauft haben. Dementsprechend läuft die Bestellung von Potenzmitteln mit Klarna sehr diskret ab.

Folgende Online Apotheken bieten Klarna z. B. als Bezahloption an:

Was kostet es, sich Potenzmittel online verschreiben zu lassen?

Grundsätzlich sind die Preise für Potenzmittel online etwas höher als in herkömmlichen Apotheken. Online wird zusätzlich zum Preis des Medikaments nämlich eine Konsultations- bzw. Rezeptgebühr erhoben. 

Das hat jedoch auch einen Vorteil: Sie erhalten Rezept sowie Potenzmittel über einen Anbieter und sparen sich daher den Weg zum Arzt und Apotheker. Wir haben als Beispiel die Preise für Vardegin, einem Nachfolgepräparat von Levitra, und Orginal Levitra recherchiert:

DosierungVardeginLevitra
4 Tabletten
à 20 mg
69,95 €89,75 €
8 Tabletten
à 20 mg
129,95 €142,28 €
12 Tabletten
à 20 mg
174,95 €193,78 €
Zertifizierter
Anbieter
www.121doc.de/vardeginwww.121doc.de/levitra
Preise beinhalten Rezept- und Versandgebühren

Fragenkatalog: So finden Sie eine seriöse Online Apotheke

Leider ist das Internet voll von Händlern, die Ihnen illegale und gesundheitsschädliche Substanzen verkaufen möchten.

Die nachfolgenden Fragen helfen Ihnen dabei, eine seriöse Online Apotheke zu erkennen.

  • Verfügt die Online Apotheke über gültige Zertifikate?

Zertifizierungen sind für Online Apotheken essentiell. Denn ohne gültige Zertifikate  des General Pharmaceutical Councils und der Medicines & Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) dürfen britische Online Apotheken ihren Patienten keine Medikamente aushändigen.

Sie sollten bei einer Online Klinik daher in erster Linie darauf achten, ob sie die notwendigen Zertifikate vorweisen kann.

EU Sicherheitslogo Online Apotheken
So sieht das EU-Sicherheitslogo aus.

Mithilfe des EU-Sicherheitslogos können Sie schnell überprüfen ob eine Online Apotheke einen gültigen MHRA-Registereintrag vorweisen kann.

  • Listet die Online Klinik echte Ärzte?

Bilder sowie Registrierungsnummern der behandelnden Ärzte sollten ebenfalls leicht auf der Website der Online Apotheke zu finden sein. 

Tipp: Durch eine zusätzliche Recherche bei Google finden Sie oft noch weitere Informationen zu den Ärzten.

  • Wurde im Impressum bzw. in den AGBs eine gültige Adresse hinterlegt?

Prüfen Sie, ob im Impressum bzw. in den AGBs eine gültige Adresse hinterlegt wurde. Diese Adresse sollte außerdem mit der Anschrift in der zentralen MHRA-Datenbank (siehe Zertifizierungen) übereinstimmen.

  • Gibt es bereits Erfahrungsberichte zu der Online Klinik?

Trusted Shops und Trustpilot sind unabhängige Portale, auf denen echte Kunden Online Händler bewerten können. Um das Gesamtbild zur Online Klinik abzurunden, sollten Sie sich ein paar der besten und schlechtesten Bewertungen durchlesen. 

Tipp: Seriöse Online Kliniken bieten ihren Kunden in der Regel mehrere Bezahloptionen, wie z. B. Klarna, VISA und Mastercard oder Sofort Überweisung. 

Wie sieht das Paket aus?

Die Medikamente kommen in einer diskreten Verpackung, durch die nicht erkenntlich ist, dass es sich um Potenzmittel handelt.

Erfahrungsberichte mit Potenzmitteln

Wir haben an dieser Stelle einige Erfahrungsberichte zur Einnahme von Potenzmitteln gesammelt. Die Zuschriften haben wir im Rahmen der Recherche „Häufigkeit der Anwendung von Potenzmitteln in Deutschland“ erhalten.

Name und Alter: Markus R., 27 Jahre
Potenzmittel und Dosierung: Viagra, 50 mg

Mit 25 hatte ich das erste Mal Probleme, eine Erektion zu bekommen. Ich glaube der Grund dafür ist ein Mix aus allgemeinem Stress (Arbeit, Uni, Familie) und Leistungsdruck … Da mich die Erektionsstörung über die Jahre immer mehr belastet hat, fasste ich vor 2 Monaten den festen Entschluss, die Probleme endlich zu behandeln.

Für mich stand jedoch fest, dass ich auf keinen Fall persönlich zum Arzt möchte. Glücklicherweise gab es einige Internetportale, in denen ich mich über Alternativen informieren konnte. So stieß ich dann letztendlich auf 121doc.de. Die Online Apotheke bietet verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente an und wurde auf Trustpilot sehr gut bewertet.

Die Bestellung auf 121doc ist tatsächlich sehr einfach. Man muss sich nicht mal einen Account erstellen. Am Ende habe ich mir Viagra in der 50 mg Dosierung verschreiben lassen. Nachdem ich das Medikament ausgewählt hatte, musste ich ein Rezept anfordern. Hierzu beantwortet man ein paar medizinische Fragen zum gesundheitlichen Status. Danach wird der Fragebogen von einem Arzt ausgewertet. Die Ärzte sind auf der Website mit Foto abgebildet – fand ich ganz gut. 

Nach 3 Tagen habe ich dann ein ganz normales Paket bekommen. Es war also nicht erkennbar, dass da Potenzmittel o. ä. drin sind. 

Alles in allem kann ich meine Erfahrungen mit 121doc als sehr positiv zusammenfassen. Ich musste mich um kaum etwas kümmern und kann meine Erektionsstörungen jetzt hoffentlich in den Griff bekommen.


Daniel Potenzmittel Erfahrungen

Daniel A.

Alter: 49 Jahre
Potenzmittel und Dosierung: Vardegin (Dosierung unbekannt)

Die Scheidung von meiner Frau vor 2 Jahren hat mich emotional sehr mitgenommen. Seitdem habe ich Probleme, beim Sex die Erektion aufrecht zu erhalten. Das hat mich natürlich hart getroffen …

Ich weiß mittlerweile, dass es vielen Männern so geht wie mir. Und trotzdem schäme ich mich für meine Erektionsprobleme. Deswegen hatte ich auch keine große Lust auf einen persönlichen Termin beim Arzt. Grundlegend weiß ich ja, dass bei mir eher psychische Ursachen hat.

Deshalb habe ich mir auf healthexpress.eu Vardegin verschreiben lassen. Die Website ist nicht nur eine Online Apotheke sondern auch ein Info-Portal. Zu jedem Potenzmittel gibt es ausführliche Ratgeber bzw. Artikel, in denen erklärt wird, wie das Medikament wirkt. Das finde ich sehr gut, denn am Ende erzählt mir ein Arzt ja auch nichts anderes, oder?

Bevor man sich das Medikament bestellen kann, muss man jedoch einen Online Fragebogen ausfüllen. In dem Fragebogen geht’s größtenteils um den gesundheitlichen Zustand. Hier konnte ich z. B. auch angeben, dass ich denke, dass es sich bei mir um psychische Ursachen handelt.

Nach der Prüfung durch einen Arzt (hat ca. 1,5 Tage gedauert) wurde ich per E-Mail über den Versand des Medikaments benachrichtigt. Ging also recht fix. Nach insgesamt 4 Tagen klingelte dann ein Mann von DPD bei mir und lieferte das Paket (was übrigens ganz normal aussah) ab.

Fazit: Das Medikament war zwar etwas teurer als in der normalen Apotheke aber dafür habe ich mir den unangenehmen Weg zum Arzt bzw. in die Apotheke gespart. Das ist es auf jeden Fall wert. Ich fühlte mich auf jeden Fall gut aufgehoben. Levitra wirkt bei mir übrigens zuverlässig. Ich kann mit meiner neuen Lebensgefährtin also endlich ganz normalen Sex haben.


Weitere häufige Fragen zum Kauf von Potenzmitteln

Was ist das beste Potenzmittel rezeptfrei?

Zu der Medikamentengruppe „PDE-5-Hemmer“ zählen Viagra, Cialis, Levitra und Spedra. Die Wirkungsweise dieser Potenzmittel ist sehr ähnlich: Das Enzym PDE-5 wird gehemmt und die Erektion so unterstützt und verstärkt. Wenn Sie noch kein Rezept für eines der genannten Präparate ausgestellt bekommen haben, können Sie sich auch legal online per Fragebogen behandeln lassen.

Sind Potenzmittel rezeptpflichtig?

Ja, wirksame Potenzmittel sind in Deutschland und in der EU rezeptpflichtig. Allerdings können Sie sich auch ein Online Rezept bei lizenzierten Online Apotheken ausstellen lassen. Dann erhalten Sie, nachdem ein zugelassener Arzt grünes Licht gibt, ein Paket mit dem Medikament nach Hause geschickt.

Kann man Viagra in der Apotheke kaufen ohne Rezept?

Ja, aber nur in lizenzierten Online Apotheken mit EU-Sicherheitslogo. Bei der Apotheke um die Ecke werden Sie ohne Rezept bisher noch leer ausgehen – bei den qualifizierten Online Apotheken erhalten Sie Viagra allerdings bequem per Post, auch nicht unbedingt ein Nachteil.

Fazit: Potenzmittel über britische Online Apotheken

Viele Männer denken bei Potenzmitteln direkt an einen unangenehmen Arztbesuch. Das muss aber nicht zwingend notwendig sein, denn über britische Online Apotheken können Sie sich unkompliziert und legal Potenzmittel wie Levitra oder Viagra verschreiben lassen. Online – ganz ohne den „physischen“ Besuch bei einem Arzt oder einer Apotheke.

Johann Cremer

Johann Cremer

Hat die Initiative JDCR.EU gestartet

Johann Cremer ist Medizinjournalist und verantwortlich für Kontakte zu Ärzten und anderen Gesundheitsanbietern, Psychologen, Institutionen und Medien. E-Mail bei Nachrichten bitte an: [email protected]

Quellen und weitere Literatur

  • Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information: Arzneimittelversand
    https://www.dimdi.de/dynamic/de/arzneimittel/versandhandel/illegaler-arzneimittelversand/index.html
  • Bundesverband Deutscher Versandapotheken: „Woran erkenne ich eine seriöse Versandapotheke?“
    https://www.bvdva.de/medikamentenversand/worauf-muss-ich-achten
  • Zoll: Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html

2 Anworten auf „Potenzmittel rezeptfrei kaufen?“

[…] Heutzutage können Sie sich Potenzmittel übrigens legal online verschreiben lassen – der persönliche Besuch beim Arzt ist also nicht mehr zwangsläufig notwendig. Wie genau die Behandlung in einer Online Apotheke funktioniert, erklären wir Ihnen unter „Potenzmittel rezeptfrei kaufen?“. […]