Kategorien
Potenzmittel

Spedra Erfahrungen

Der Wirkstoff Avanafil, besser bekannt unter dem Handelsnamen Spedra, wird bei der Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt und gehört damit zu den PDE-5-Hemmern. 

Das Potenzmittel ist in den Dosierungen 50 mg, 100 mg und 200 mg erhältlich. Die Besonderheit: Avanafil entfaltet seine Wirkung bereits nach 15 – 20 Minuten und ist damit das am schnellsten wirkende Potenzmittel am Markt. 

Studien zeigten zudem, dass Spedra in der 100 mg und 200 mg Dosierung gut für Menschen geeignet ist, die unter Diabetes mellitus leiden oder sich die Prostata entfernen lassen mussten.

Erfahrungsberichte

In unserer Interessengemeinschaft wird aktiv über die unterschiedlichen Potenzmittel am Markt diskutiert. Wir stellen Ihnen nachfolgend 3 Erfahrungsberichte zur Verfügung, damit Sie sich ein eigenes Bild vom Wirkstoff Avanafil machen können.

1. Spedra Erfahrungsbericht

Gerd R. (47 Jahre)

“Ich bin seit circa 4 Jahren aus körperlichen Gründen auf Potenzmittel angewiesen. Angefangen habe ich mit dem klassischen Viagra. Leider hat das Medikament bei mir nicht die erwünschte Wirkung entfaltet.

Daher entschied ich mich auf Anraten meines Arztes für Spedra. Die Pille (50 mg) nehme ich meist circa 1 Stunde vor dem Geschlechtsverkehr ein.

Mit der Wirkung bin ich zufrieden. Ich werde zwar immer noch nicht zu 100 % hart (wie früher mit 20) aber für den GV mit meiner Frau reicht es aus 😉

Ich kann meine Erektion länger halten und im Vergleich zu Viagra wirkt Avanafil zuverlässig bei mir.

Zu den Nebenwirkungen: Bei mir treten leichte Kopfschmerzen meist nach etwa 1 Stunde auf. Ansonsten kann ich von keinen Nebenwirkungen berichten.”

Spedra 100 mg Potenzmittel Avanafil

Spedra 100 mg

  • Wirkstoff: Avanafil
  • Wirkungsdauer bis zu 6 Stunden
  • 4 Filmtabletten: ab 89,95 €

2. Spedra Erfahrungsbericht

Herbert W. (59 Jahre):

“Ich leide unter Diabetes mellitus (Typ 1) und habe Erektionsprobleme. Bis vor kurzem hatte mein Arzt mir Levitra oder passende Generika verschrieben. Aufgrund der Nebenwirkungen fragte ich nach einer Alternative. In der Folge habe ich dann Spedra in der 200 mg Dosierung ausprobiert.

Das Mittel hilft sehr gut. Wenn ich mit meiner Frau intim werde, bekomme ich nach kurzer Zeit eine harte Erektion und wir können unbeschwert miteinander schlafen.

Bei den Nebenwirkungen merke ich einen sehr viel schwächeren Kopfschmerz im Vergleich zu Levitra. Daher hat sich der Wechsel zu Spedra gelohnt.

Das einzige Manko ist, dass es noch keine Generika gibt. Deshalb ist das Medikament noch etwas teurer als die Levitra Generika, die ich vorher gekauft habe.”

3. Spedra Erfahrungsbericht

Nils B. (32 Jahre):

“Bei mir haben Cialis und Viagra nicht so wirklich geholfen. Die Nebenwirkungen standen einfach nicht im Verhältnis zur tatsächlichen Wirkung. Deshalb bestellte ich mir Spedra in der 100 mg Dosierung in einer Online Apotheke.

Kurz zum Grund warum ich (mit 32!) Potenzmittel nehme: mit 26 hatte ich erstmals Probleme einen hoch zu bekommen.

Seit diesem Erlebnis gehe ich meistens mit Leistungsdruck und Versagensangst an das Thema Sex ran – ich weiß zwar, dass man sich entspannen sollte und dann läuft alles… Aber das ist leichter gesagt als getan.

Deshalb nutze ich Potenzmittel, um mir den Druck zu nehmen und mein Selbstbewusstsein etwas aufzubessern. Das klappt mit Spedra wirklich gut.

Ich habe vorm Date eine halbe Pille genommen und dann 2 – 3 Bierchen getrunken.

Die Wirkung habe ich schon nach 30 Minuten gemerkt (leicht verstopfte Nase). Als es dann zur Sache ging, war ich wirklich etwas überrascht.

Vom Vorspiel bis zum Orgasmus konnte ich meine Erektion ohne Probleme halten.

Und das Beste daran: mit der Gewissheit, dass es geklappt hat, habe ich auch am nächsten Morgen ohne die Einnahme von Spedra ein weiteres Mal super einfach einen hoch bekommen. Von meiner Seite aus also eine klare Empfehlung!”

Tipp: Sie können sich Spedra online verschreiben lassen

Wenn Ihnen der Besuch beim Arzt unangenehm ist, gibt es eine interessante Alternative. Bei Online Kliniken wie z. B. 121doc.de können Sie sich Spedra legal online verschreiben lassen (mehr dazu unter: www.121doc.de/spedra).

Die Medikamente werden Ihnen anschließend bequem per Post nach Hause zugestellt. Wie genau das funktioniert, lesen Sie hier: Viagra legal online kaufen

Johann Cremer

Johann Cremer

Hat die Initiative JDCR.EU gestartet

Johann Cremer ist Medizinjournalist und verantwortlich für Kontakte zu Ärzten und anderen Gesundheitsanbietern, Psychologen, Institutionen und Medien. E-Mail bei Nachrichten bitte an: [email protected]

6 Anworten auf „Spedra Erfahrungen“