Kategorien
Potenzmittel

Viagra online Rezept: Wie geht das?

Für Männer, die an Erektionsstörungen leiden, gibt es eine gute Nachricht: Ein Viagra online Rezept können Sie in regulierten Online Apotheken wie 121doc.de oder gospring.de legal erhalten, ohne dafür persönlich zum Arzt oder in eine Apotheke zu gehen.

Aber ist ein Online Rezept für Viagra wirklich legal? Ein Vorteil der EU begünstigt betroffene Männern: In der Patientenmobilitätsrichtlinie ist die freie Arztwahl innerhalb der EU für Bürger der Mitgliedsstaaten festgehalten.

Und weil die Telemedizin in Großbritannien ein ganzes Stück weiter ist als in Deutschland, dürfen Ärzte auf der britischen Insel rezeptpflichtige Medikamente wie Viagra auch online verschreiben. Daher können auch deutsche Patienten den Service von Online Apotheken völlig legal nutzen.

Viagra online Rezept: Beispiel 121doc.de

  1. Arzneimittel auswählen
  2. Medizinischen Fragebogen ausfüllen
  3. Ärztliche Prüfung des Fragebogens durch zugelassene Ärzte
  4. Viagra wird diskret per Post an Sie versandt

Viagra 50 mg

  • Wirkstoff: Sildenafil
  • Wirkungsdauer bis zu 5 Stunden
  • 4 Filmtabletten: ab 119,95 €

So finden Sie eine seriöse Online Apotheke für Ihr Rezept

Leider gibt es im Internet nicht nur seriöse Quellen für Viagra, Cialis und Co. – daher ist es wichtig, die verschiedenen Sicherheitsmerkmale einer seriösen Online Apotheke zu kennen.

Also? Worauf sollte man bei einer Online Apotheke achten?

Zertifikate

Das wichtigste Indiz für eine seriöse Online Apotheke sind Zertifikate von verschiedenen Institutionen. 

In Großbritannien sind das vor allem der General Pharmaceutical Council und die Medicines & Healthcare products Regulatory Agency (MHRA).

Seriöse Online Apotheken wie z. B. 121doc.de listen alle Zertifikate auf ihrer Website auf, damit die Nutzer sich unkompliziert informieren können.

EU Sicherheitslogo Online Apotheken
Abbildung: EU-Sicherheitslogo.

Mit einem Klick auf das EU-Sicherheitslogo gelangen Sie z. B. direkt in das zentrale Register der MHRA und können nachsehen, ob die Online Apotheke noch über eine gültige Zulassung verfügt.

Anbieter wie z. B. dokteronline.de verfügen nicht über die o. g. Zertifikate.

Ärzte müssen auf der Startseite ausgewiesen werden

Neben den gültigen Zertifikaten sollten Sie außerdem darauf achten, dass Ärzte mit Bild sowie Registrierungsnummer auf der Website der Online Apotheke abgebildet sind. 

Um sicherzugehen, sollten Sie zudem eine kurze Google-Recherche durchführen. So können Sie ausschließen, dass es sich bei den Bildern um Kopien von anderen Internetseiten handelt. 

121doc Ärzte
Beispiel 121doc: Behandelnde Ärzte werden auf der Startseite angegeben.

Unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten sollten angeboten werden

Die Bezahloptionen sind zwar kein direktes Indiz dafür, ob eine Online Apotheke seriös ist oder nicht – jedoch erkennen Sie daran die Kundenorientierung einer Online Apotheke. 

Wenn eine Online Apotheke z. B. Klarna als Bezahloption anbietet, kann das als Qualitätsmerkmal gesehen werden. Denn Klarna sucht sich seine Geschäftspartner sehr sorgfältig aus.

Bei PayPal hingegen sollten Sie kritisch sein – denn der Zahlungsdienst untersagt die Bezahlung von verschreibungspflichtigen Medikamenten grundlegend. Nur wenige, ausgewählte Online Apotheken wie gospring.de dürfen PayPal als Zahlungsmethode anbieten.

Wie sieht es mit Erfahrungsberichten im Netz aus?

Natürlich macht es Sinn, sich zuvor auf einschlägigen, unabhängigen Bewertungsportalen wie z. B. Trustpilot einen Eindruck über den Anbieter zu verschaffen. 

Berichten Nutzer positiv über den Service der Online Apotheke? Welche Punkte werden besonders kritisch bewertet? Und wie viele Bewertungen gibt es insgesamt?

Gospring Erfahrungen
Beispiel Bewertungen: gospring.de bei Trusted Shops.

Mit diesen Informationen können Sie sich ein grundlegendes Bild von der Online Apotheke verschaffen.

Gute, unabhängige Bewertungsportale sind z. B. Trusted Shops oder Trustpilot.

Gibt es eine Adresse?

Der Blick ins Impressum ist unerlässlich, wenn es darum geht, eine seriöse Online Apotheke zu erkennen. Denn nur, wenn eine valide Adresse im Impressum angegeben wurde, die zum Sitz des Unternehmens passt, handelt es sich um einen seriösen Anbieter.

Sie sind sich trotz Blick ins Impressum nicht sicher? Auf Google Maps können Sie die Adresse eingeben und nachsehen, ob hier ein Unternehmen seinen Sitz hat.  

Viagra online Rezept: Erfahrungen von Patienten

Im Rahmen einer Studienumfrage haben wir zahlreiche Bewertungen, Meinungen und Erfahrungsberichte zu Medikamenten und Online Apotheken gesammelt. Hier haben wir Ihnen zwei der Erfahrungsberichte anonymisiert herausgesucht:


Viagra online Rezept Erfahrungen
Patient: 32 Jahre berichtet über seine Erfahrungen mit einem Viagra online Rezept

Name: anonym
Alter zur Zeit der Befragung: 32 Jahre
Medikament: Viagra Generikum, Sildenafil Stada

Seit einiger Zeit läuft es sexuell nicht mehr so, wie gewohnt. Gesundheitlich ist bei mir alles in Ordnung. Jedoch bin ich beruflich sehr eingespannt und daher im Bett nicht immer mit dem Kopf bei der Sache. Die Erektion wird einfach nicht mehr so hart wie sonst. 

Da ich erst 32 Jahre alt bin und es mir unangenehm war, mit meinen Erektionsproblemen persönlich zum Arzt zu gehen, recherchierte im Internet nach Alternativen und stieß schnell auf 121doc.de

Der erste Eindruck war sehr positiv – eine aufgeräumte Website, die sogar verschiedene Fachartikel zum Thema Erektionsstörungen zur Verfügung stellt. Beim Bestellprozess von 121doc wurden mir via Fragebogen verschiedene Fragen zu meinem gesundheitlichen Status gestellt. Das ging relativ schnell. Nach dem Absenden wurde mir dann sehr schnell eine Bestätigung über den Versand des Medikaments (in meinem Fall Sildenafil Stada) per Mail zugesandt. 

Innerhalb von 3 Tagen hatte ich das Medikament dann zuhause. Seitdem sind die Probleme weg und ich kann mich endlich wieder etwas mehr gehen lassen.

Fazit: Ich hätte nicht gedacht, dass die Bestellung eines Potenzmittels so unkompliziert und professionell abläuft. Klar, ich zahle ein bisschen mehr Geld als in der klassischen Apotheke. Aber dafür spare ich mir den Weg zum Arzt, das unangenehme Gespräch und die teils langen Wartezeiten.


Name: anonym
Alter zur Zeit der Befragung: 63 Jahre
Medikament: Viagra Generikum, Sildaristo

Durch TV Werbung bin ich auch gospring.de aufmerksam geworden und war zuerst skeptisch. Hierzulande kommt man ja ohne Rezept nicht wirklich weit, wenn es um Potenzmittel wie Viagra geht. Wieso sollte das also im Internet anders sein?

Nach einer kurzen Recherche stieß ich auf einen Artikel, in dem erklärt wurde, dass deutsche Patienten durch die Patientenmobilitätsrichtlinie der EU Medikamente legal online in britischen Apotheken bestellen können. Meine Skepsis legte sich daher etwas und ich beschäftigte mich etwas mehr mit dem Thema.

Bei gospring gefällt mir auf jeden Fall, dass ich direkt sehe, wer mich ärztlich behandelt. Die Fotos der Ärzte sind nämlich allesamt auf der Website abgebildet. Außerdem verfügt gospring über alle notwendigen Sicherheitszertifikate. Das weckt Vertrauen.

Ich habe den Fragebogen zu meinen Problem auf gospring.de ausgefüllt und so alle gesundheitlichen Fragen geklärt. Nach Absenden des Fragebogens meldete sich ein Mitarbeiter von gospring nochmals per E-Mail zurück, da ich eine Angabe vergessen hatte. Der Mitarbeiter war sehr freundlich und wirkte kompetent. Nach der Korrektur ging alles sehr schnell. Es dauerte ca. 1 Tag bis ich die Bestätigung erhielt, dass mein Medikament versendet wurde.

Nach weiteren 2 Tagen trag das Paket diskret bei mir ein. Ich habe die Bestellung mit Klarna auf Rechnung bezahlt. 

Insgesamt habe ich die Behandlung bei gospring als unkompliziert und schnell wahrgenommen. Auch der Kontakt zum Mitarbeiter war angenehm. Der gesamte Bestellprozess hat mich glaube ich nicht mal 30 Minuten gekostet. Aus meiner Sicht in jedem Fall besser als der persönliche Besuch beim Arzt, der gut und gerne mal 2 Stunden dauern kann.


Viagra online Rezept: Häufige Fragen

Die Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das e-Rezept, Viagra online Rezept haben wir für Sie recherchiert:

Ist Viagra rezeptpflichtig?

Viagra ist im gesamten europäischen Raum rezeptpflichtig. Ausnahmen sind: Großbritannien und Polen. Hier bekommen Sie Viagra in der lokalen Apotheke auch ohne Rezept. EU-Bürger können sich Viagra online bei britischen Online Praxen wie auf 121doc.de verschreiben lassen.

Sind alle Potenzmittel rezeptpflichtig?

Bei der Behandlung von Erektionsstörungen werden die Potenzmittel Viagra, Cialis, Levitra und Spedra eingesetzt. Diese Medikamenten-Gruppe wird PDE 5 Hemmer genannt. Alle vier Präparate sind rezeptpflichtig, können aber online bestellt werden – die ärztliche Untersuchung läuft per Fragebogen oder Videoanruf ab.

Wo bekomme ich Viagra ohne Rezept?

Bei lizenzierten britischen Online Apotheken wie healthexpress.co.uk oder 121doc.de können Sie sich Viagra ohne Rezept bestellen. Das Rezept wird im Bestellprozess von zugelassenen Ärzten per Fragebogen ausgestellt. Die Medikamente erhalten Sie direkt per Post.

Wie bekommt man ein Viagra Rezept?

Ein Rezept für Viagra erhalten Sie beim Urologen oder Hausarzt. Wenn Sie noch kein Rezept vorliegen haben oder nicht zum Arzt wollen, können Sie sich auch online untersuchen lassen.

Was kostet Viagra mit Rezept?

Wenn Sie bereits ein Rezept für Viagra vorliegen haben zahlen Sie für 12 Tabletten einer 50 mg Dosierung Viagra 140,04 €. Achten Sie darauf, dass Ihnen bei der Untersuchung keine zusätzlichen IGeL (Individuelle Gesundheitsleistungen) abgerechnet werden.

Wie lange ist ein Viagra Rezept gültig?

In § 2 der Arzneimittelverschreibungsverordnung ist festgelegt was auf einem Rezept stehen muss – unter Punkt 8 auch die „Gültigkeitsdauer der Verschreibung“. Falls dieses Feld nicht ausgefüllt ist, besteht eine Gültigkeit des Viagra Rezepts von Monaten.

Fazit: Ein Rezept für Viagra erhalten Sie auch in lizenzierten Online Apotheken

Leider wissen die wenigsten Männer, dass es die Möglichkeit gibt, sich online legal Viagra verschreiben zu lassen. 

Gerade in Deutschland hinkt die Telemedizin etwas hinterher – in Großbritannien ist sie dafür schon ein ganzes Stück weiter. Denn hier können Ärzte Rezepte für verschreibungspflichtige Medikamente auch über das Internet ausstellen.

Seriöse Online Kliniken oder Apotheken wie 121doc, healthexpress.co/uk oder gospring.de sind daher eine sehr interessante Alternative zum klassischen Besuch beim Arzt. 

Unser Tipp: Manche lizenzierte Online Apotheken wie www.121doc.de haben Potenzmittel Probe- oder Testpackungen im Angebot. Diese Probepackungen beinhalten mehrere Potenzmittel in geringer Dosierung. So finden Sie schnell heraus, ob entweder Viagra, Cialis, Levitra oder Spedra am besten für Sie geeignet ist. 

Johann Cremer

Johann Cremer

Hat die Initiative JDCR.EU gestartet

Johann Cremer ist Medizinjournalist und verantwortlich für Kontakte zu Ärzten und anderen Gesundheitsanbietern, Psychologen, Institutionen und Medien. E-Mail bei Nachrichten bitte an: [email protected]

Quellen und weitere Literatur

1 Anwort auf „Viagra online Rezept: Wie geht das?“