Kategorien
Potenzmittel

Viagra Generika 50 mg Preise

Die Behandlung von Erektionsstörungen mit Viagra ist nicht gerade ein günstiges Unterfangen – eine Packung Viagra mit 4 Tabletten à 50 mg kostet online 119,95 €.

Wir haben aber eine gute Nachricht für Sie: Mittlerweile gibt es zahlreiche Viagra Generika am Markt, die nicht nur wirkungsgleich sondern auch um einiges günstiger sind, als das Original.

Hier erfahren Sie, was Viagra Generika in der 50 mg Dosierung kosten, und wie Sie clever Geld sparen können. 

In Deutschland zugelassene Viagra Generika inklusive Preise:

Sildenafil Stada Viagra Nachfolger

Sildenafil STADA

  • Wirkstoff: Sildenafil
  • Wirkungsdauer: ca. 4 – 5 Stunden
  • 100 mg Sildenafil: ab 59,95 €
sildenafil-ratiopharm

Sildenafil Ratiopharm

  • Wirkstoff: Sildenafil
  • Wirkungsdauer: ca. 4 – 5 Stunden
  • 100 mg Sildenafil: ab 69,95 €
Sildenafil 1 A Pharma Viagra Generikum 50 mg Potenzmittel

Sildenafil – 1 A Pharma

  • Wirkstoff: Sildenafil
  • Wirkungsdauer: ca. 4 – 5 Stunden
  • 100 mg Sildenafil – 1 A Pharma 12 Filmtabletten: ab 79,95 €
Sildenafil AbZ Viagra Nachfolger

Sildenafil AbZ

  • Wirkstoff: Sildenafil
  • Wirkungsdauer: ca. 4 – 5 Stunden
  • 100 mg Sildenafil: ab 99,95 €
slideHEXAL

SildeHEXAL

  • Wirkstoff: Sildenafil
  • Wirkungsdauer: ca. 4 – 5 Stunden
  • 100 mg Sildenafil: ab 117,95 €

Erstattet die Krankenkasse die Kosten für Viagra?

Männer, die an Erektionsstörungen leiden, müssen die Kosten für Viagra zu 100 % selbst übernehmen. Die Krankenkassen haben Potenzmittel (Viagra, Cialis, Spedra, Levitra) nämlich 2004 vollständig aus dem Leistungskatalog gestrichen.

Natürlich ist das eine schlechte Nachricht – und aus unserer Sicht völlig unverständlich. Denn bei Erektionsstörungen handelt es sich um eine ernstzunehmende Krankheit, die nicht nur physisches sondern auch psychisches Leid bei Betroffenen auslöst.

Glücklicherweise gibt es mittlerweile eine gute Möglichkeit, beim Kauf von Potenzmitteln eine Menge Geld zu sparen.

Denn wer zu einem Generikum greift, spart häufig über 50 %. Aber warum ist das so?

Warum sind Generika so billig?

Die Forschung und Entwicklung kostet Pharmakonzerne viel Geld. Daher lassen sich Hersteller neu entwickelte Arzneimittel in der Regel durch ein Patent schützen. 

Nach Ablauf des Patentschutzes dürfen Generika-Hersteller den Wirkstoff jedoch auch nutzen, um eigene Arzneimittel auf den Markt zu bringen.

Der große Vorteil: Kosten für die Wirkstoffentwicklung fallen nicht an. Und auch die aufwändigen klinischen Forschungen wurden bereits durchgeführt.

Der Wirkstoff Sildenafil wird von Generika-Produzenten wie STADA oder Ratiopharm daher sehr günstig angeboten. 

Auch interessant: Nicht selten produzieren die ursprünglichen Patentinhaber selbst ein Generikum, um weiterhin Marktanteile halten zu können (z. B. Sildenafil Pfizer vom Viagra-Produzenten).

Tipp: Wussten Sie, dass Sie sich Potenzmittel auch online verschreiben lassen können, ohne dafür physisch einen Arzt oder eine Apotheke aufsuchen zu müssen? Mehr dazu erfahren Sie unter: www.121doc.de oder hier: Viagra legal online kaufen

So sparen Sie noch mehr Geld

Sie haben in der Tabelle weiter oben bereits gesehen, wie günstig Generika sind. Wir zeigen Ihnen nachfolgend aber einen cleveren Spar-Tipp. Denn auch beim Kauf von Medikamenten gilt: Je größer die Packung, desto günstiger.

In diesem Beispiel gehen wir davon aus, dass Sie Sildenafil in der 50 mg Dosierung benötigen, um Ihre Erektionsstörung zu behandeln.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die Preise von Sildenafil STADA (Viagra Generikum) in der größten 32er-Packung (Quelle: www.121doc.de):

DosierungPreis pro PackungPreis pro Pille
DosierungPreis pro PackungPreis pro Pille
50 mg259,95 €8,13 €
100 mg299,95 €9,37 €
www.121doc.dewww.121doc.de

Anstatt der 50 mg Dosierung sollten Sie sich die 100 mg Dosierung verschreiben lassen. Aber warum? Nun, mit ein wenig Aufwand, lässt sich hier eine Menge Geld sparen.

Denn wenn Sie die 100 mg Tabletten mit einem Pillenteiler halbieren, können Sie den Preis pro 50 mg Pille auf 4,68 € drücken.

Bitte beachten Sie: Bevor Sie die Tabletten eigenständig halbieren, sollten Sie in jedem Fall mit einem Arzt sprechen. Grundsätzlich ist es jedoch nicht schädlich, Tabletten mit einem Pillenteiler zu halbieren.

Viagra Generika oder Original?

Rein finanziell macht es auf jeden Fall Sinn, sich Viagra Generika verschreiben zu lassen. 

Und auch bezogen auf die Wirkung stehen Viagra Generika dem Original in nichts nach. Dafür sorgt in Deutschland das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Aber ist der Austausch zwischen Original und Generikum wirklich empfehlenswert?

Dr. pharm. Cora Hartmeier, Leitende Spitalapothekerin in Schaffhausen sieht hier kein Problem:

“Ein Austausch zwischen Original und Generikum ist bei vielen Medikamenten unproblematisch, vor allem, wenn es sich um einen Wirkstoff mit großer therapeutischer Breite, um Medikamente für eine Akut- und Kurzzeittherapie oder um Medikamente ohne Spezialgalenik handelt.”

Dr. pharm. Cora Hartmeier, Leitende Spitalapothekerin

Wichtig: Hinsichtlich der verwendeten Hilfsstoffe gibt es Unterschiede zwischen Original und Generikum. Für die Produktion einiger Generika wird z. B. Lactose verwendet.

Wer gegen Lactose allergisch ist, wird daher mit einer Unverträglichkeit auf das Generikum reagieren. Ein Arzt hilft Ihnen dabei, das passende Potenzmittel zu finden.

Sie möchten wissen, was andere Patienten zu Viagra Generika sagen? Wir haben Erfahrungsberichte von Mitgliedern aus unserer Interessengemeinschaft hier zusammengetragen: www.jdcr.eu/sildenafil-erfahrungen

Natürlich freuen wir uns auch über Ihren Erfahrungsbericht zu Viagra Generika. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info{@}jdcr.eu.

Wir werden Ihren Bericht dann anonymisiert veröffentlichen.

Wieso berichten einige Anwender über eine verminderte Wirkung von Potenzmittel-Generika zu Originalmedikamenten?

In erster Linie liegt das an der sogenannten Bioäquivalenz. Generika werden nur dann zugelassen, wenn sie dieselbe Wirkung wie das Original aufweisen. Hierzu gibt es einen festgelegten Toleranzbereich zwischen 80 und 125 %. 

Ein Generikum kann in der Bioäquivalenz also um -20 % bzw. +25 % abweichen. 

Aus diesem Grund kann es bei einigen Patienten zu einer verminderten Wirkung kommen. Jedoch weichen Generika in Bezug auf die Bioäquivalenz meist nur bis zu 5 % ab. 

Christoph Baumgärtel von der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit schreibt in der Wiener klinische Wochenschrift:

„Bei der Neueinstellung eines Patienten auf ein Generikum, egal ob “kritischer Wirkstoff” oder nicht, besteht jedoch kein Zweifel, dass Originalprodukt und Generikum gleichwertig im Sinne der Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität sind.“

Christoph Baumgärtel

Unsere Empfehlung: Probieren Sie ein Viagra Generikum einfach aus. Auf www.121doc.de können Sie sich eine Potenzmittel Testpackung legal online verschreiben lassen.

Hier sind jeweils 4 Tabletten der PDE-5-Hemmer Sildenafil, Tadalafil und Vardenafil enthalten.

Kann ich mir Viagra Generika auch online verschreiben lassen?

Ja. In Deutschland ist es legal, sich verschreibungspflichtige Potenzmittel über britische Online Apotheken verschreiben zu lassen, ohne dafür physisch einen Arzt oder eine Apotheke aufsuchen zu müssen.

Die EU-Richtlinie zur Patientenmobilität besagt nämlich, dass Bürger sich frei entscheiden können, in welchem Mitgliedstaat der EU sie sich behandeln lassen. 

Und da es in Großbritannien dank der fortschrittlichen Telemedizin legal ist, rezeptpflichtige Medikamente über das Internet zu verschreiben, können sich auch deutsche Staatsbürger in Online Kliniken (z. B. auf www.121doc.de) ohne Probleme Viagra Generika verschreiben lassen.

Und wie läuft die Behandlung in einer Online Klinik ab?

Ablauf

  1. Website der zugelassenen Online Klinik besuchen (z. B. www.121doc.de)
  2. Arzneimittel auswählen
  3. Medizinischen Fragebogen online ausfüllen
  4. Medikament wird nach ärztlicher Prüfung des Fragebogens per Post verschickt

Wir haben zu 121doc bereits einen ausführlichen Bericht verfasst, in dem auch Mitglieder unserer Interessengemeinschaft ihre Erfahrungen geteilt haben: www.jdcr.eu/121doc-serioes

Viagra Generika oder Tadalafil?

Sie fragen sich, welcher Wirkstoff am besten für Sie geeignet ist? Pauschal kann man das nicht beantworten, denn hier spielen Faktoren wie Gesundheitszustand sowie Erwartungen an das Potenzmittel eine große Rolle.

InfoCialis GenerikaViagra Generika
WirkstoffTadalafilSildenafil
Wirkungsbeginnnach ca. 30 Minutennach ca. 30 Minuten
Wirkdauerbis zu 36 Stunden4 – 5 Stunden
BesonderheitSehr lange WirkdauerWirkstoff am besten erforscht
Lizenzierte Online Klinikwww.121doc.de/cialiswww.121doc.de/viagra

Übrigens: Patienten, die unter Diabetes leiden, sollten am besten zu Levitra oder Spedra greifen.

Fazit: Viagra Generika 50 mg enthalten denselben Wirkstoff aber sind preiswerter als das Original

Generika sind in jedem Fall preiswerter als das Original Viagra. Sie werden sorgfältig auf Bioäquivalenz geprüft. Trotzdem kann es zu Schwankungen und individuellen Unterschiede bei der Verträglichkeit kommen.

Unser Tipp: Online Kliniken, wie 121doc.de bieten Potenzmittel Testpackungen an. So finden Sie schnell und unkompliziert heraus, welches Generikum am besten für Sie geeignet ist.

Johann Cremer

Johann Cremer

Hat die Initiative JDCR.EU gestartet

Johann Cremer ist Medizinjournalist und verantwortlich für Kontakte zu Ärzten und anderen Gesundheitsanbietern, Psychologen, Institutionen und Medien. E-Mail bei Nachrichten bitte an: [email protected]

3 Anworten auf „Viagra Generika 50 mg Preise“