Kategorien
Potenzmittel

Spedra 200 mg Preise im Überblick

Es ist der neueste Wirkstoff unter den PDE-5-Hemmern: Avanafil. Meranini Berlin Pharma vertreibt Avanafil seit April 2014 unter dem Namen Spedra. 8 Tabletten à 200 mg kosten online rund 190 €.

Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie bei Spedra 200 mg Geld sparen können.

Spedra 100 mg Potenzmittel Avanafil

Spedra 100 mg

  • Wirkstoff: Avanafil
  • Wirkungsdauer bis zu 6 Stunden
  • 4 Filmtabletten: ab 89,95 €

Spedra Preise im Vergleich: Online vs. Apotheke

Online Apotheke oder der klassische Weg zum Arzt und Apotheker? Glücklicherweise haben Sie heutzutage die Wahl. In britischen Online Apotheken (z. B. auf www.121doc.de) sind Medikamente in der Regel ein bisschen teurer, da hier eine Rezeptgebühr anfällt.

Der Vorteil: Sie sparen sich das persönliche Gespräch mit einem Arzt und den Weg in die Apotheke.

DosierungPreiseOnline Apotheke
4 Tabletten109,95€z. B. www.121doc.de
8 Tabletten189,95€z. B. www.121doc.de
12 Tabletten264,95€z. B. www.121doc.de
16 Tabletten329,95€z. B. www.121doc.de
32 Tabletten589,95€z. B. www.121doc.de

Erstattet die Krankenkasse Kosten für Spedra?

Kosten für Spedra (oder Viagra, Cialis und Levitra) werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen. Bereits im Jahr 2004 wurden Potenzmittel aus dem Leistungskatalog der Krankenkassen gestrichen und fortan als „Lifestyle-Medikamente“ bezeichnet.

Unfair, finden Sie? Wir auch. Jedoch kann man an der Lage leider nicht viel ändern. Wir zeigen Ihnen deshalb, worauf Sie achten müssen, wenn Sie sich Spedra 200 mg verschreiben lassen.

Spedra 200 mg: So sparen Sie Geld

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die Preise für Spedra in der 200 mg Dosierung. (Quelle: https://www.121doc.com/de/impotenz/spedra)

PackungsgrößePreis pro Packung
Spedra 200 mg
Preis pro Pille
Spedra 200 mg
109,95 €27,49 €
8189,95 €23,74 €
12264,95 €22,08 €
16329,95 €20,62 €
32589,95 €18,44 €

Wer genau hinschaut, der entdeckt schnell, dass man bei einer größeren Packung viel Geld sparen kann.

Wenn Sie also langfristig auf Potenzmittel angewiesen sind und Kosten sparen möchten, sollten Sie sich in jedem Fall die Packung mit 32 Tabletten verschreiben lassen.

Vorerst keine Spedra Generika in Aussicht

Da Spedra erst im Jahr 2014 auf den Markt gekommen ist, müssen sich Patienten noch etwas gedulden, bis passende Generika angeboten werden. 

Im Schnitt läuft der Patentschutz auf ein neu zugelassenes Medikament 10 Jahre. Somit sollten Spedra Generika ab 2024 in den Apotheken erhältlich sein.

Viagra, Cialis, Levitra oder Spedra?

Sie haben sicher schon von Viagra, Cialis und Levitra gehört. Auch diese Medikamente werden zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt – und leider ebenfalls nicht von der Krankenkasse übernommen. 

Der Vorteil: Für Viagra, Cialis und Levitra gibt es bereits günstige Generika, die eine Behandlung von Erektionsproblemen erschwinglicher machen.

Aber für welchen PDE-5-Hemmer sollte man sich nun entscheiden? Pauschal können wir diese Frage nicht beantworten.

Die Wirkung richtet sich nämlich immer nach dem individuellen Gesundheitszustand des Patienten. Außerdem hat jedes Potenzmittel seine Stärken und Schwächen.

InfoViagraCialisLevitraSpedra
HerstellerPfizerLillyBayerMeranini Berlin Pharma
WirkstoffSildenafilTadalafilVardenafilAvanafil
Wirkungsdauerbis zu 5 Stundenbis zu 36 Stundenbis zu 5 Stundenbis zu 6 Stunden
Zeit bis zum Eintritt der Wirkungca. 1 Stundeca. 1 Stundeca. 30 Minutenca. 15 Minuten
Vorteilesehr zuverlässiglängste Wirkungsdauerschneller Wirkungseintrittschnellster Wirkungseintritt aller PDE-5-Hemmer
Nachteiledarf nicht mit nitrathaltigen Medikamenten eingenommen werdenlange Wirkungsdauer erhöht auch die Dauer der Nebenwirkungenkann zu Schwindel und Übelkeit führenkann zu Schwindel führen (daher nicht vor Autofahrten o. ä. einnehmen)
Häufigste NebenwirkungenKopfschmerzen, verstopfte Nase, Rötungen im GesichtKopfschmerzen, Rückenschmerzen, MuskelschmerzenKopfschmerzen, verstopfte NaseKopfschmerzen, Hitzegefühl, verstopfte Nase
BesonderheitSildenafil ist der klinisch am besten erforschte PDE-5-Hemmer.Tadalafil hat eine äußerst lange Wirkdauer.Vardenafil wirkt besonders gut bei Diabetikern.Von allen PDE-5-Hemmern wirkt Avanafil am schnellsten.

www.121doc.de/viagra
www.121doc.de/cialiswww.121doc.de/levitrawww.121doc.de/spedra

Studienergebnis: Avanafil wirkt gut bei Diabetikern

Auch bei Menschen, die an Diabetes mellitus leiden, konnte eine Wirksamkeit von Spedra nachgewiesen werden. Gerade die Einnahme von Spedra 100 mg und 200 mg konnte die Wahrscheinlichkeit für erfolgreichen Geschlechtsverkehr erhöhen.

Von allen PDE-5-Hemmern wirkt Spedra am schnellsten

Wirkungseintritt von Potenzmitteln

Auch in puncto Schnelligkeit kann Spedra überzeugen. Im Schnitt dauert es nur 15 Minuten, bis die Wirkung von Avanafil eintritt. Zum Vergleich: Viagra oder Cialis wirken in der Regel nach ca. 1 Stunde.

In den Dosierungen 50 mg, 100 mg und 200 mg konnte nachgewiesen werden, dass Avanafil innerhalb einer Zeitspanne von 15 Minuten zu Erfolgsraten von 64 %, 67 % und 71 % führte. Probanden mit Placebo hatten nur eine Erfolgsrate von 27 %.

Fazit: Je größer die Packung, desto höher die Ersparnis

Hinsichtlich der Kosten ist Spedra nicht gerade erschwinglich. Sie können jedoch sparen, indem Sie langfristig denken und sich die größte Packung verschreiben lassen. So können Sie den Preis pro Pille auf 18,44 € drücken.

Wer beim Kauf von Potenzmitteln mehr sparen möchte, sollte zu den Generika-Präparaten von Viagra, Cialis oder Levitra greifen. Hier können Sie teilweise über 50 % sparen.

Potenzmittel können Sie sich übrigens auch online verschreiben lassen – völlig legal. In britischen Online Kliniken (z. B. auf www.121doc.de) haben Sie die Möglichkeit, sich Spedra, Cialis, Levitra und Co. von einem zugelassenen Arzt verschreiben zu lassen.

Das Medikament wird nach ärztlicher Prüfung per Post zu Ihnen nach Hause geliefert. Mehr zum Ablauf erfahren Sie auf der Seite der Anbieter: www.121doc.de oder www.healthexpress.eu oder www.gospring.de und ähnliche lizenzierte Einrichtungen.

Johann Cremer

Johann Cremer

Hat die Initiative JDCR.EU gestartet

Johann Cremer ist Medizinjournalist und verantwortlich für Kontakte zu Ärzten und anderen Gesundheitsanbietern, Psychologen, Institutionen und Medien. E-Mail bei Nachrichten bitte an: [email protected]

2 Anworten auf „Spedra 200 mg Preise im Überblick“